Article

Zur Förderung der Kollokationskompetenz in der DaF-/DaZ-Didaktik für den Tourismus anhand von DWDS-Korpora

Author: Patrizio Malloggi (Università degli Studi di Pisa)

  • Zur Förderung der Kollokationskompetenz in der DaF-/DaZ-Didaktik für den Tourismus anhand von DWDS-Korpora

    Article

    Zur Förderung der Kollokationskompetenz in der DaF-/DaZ-Didaktik für den Tourismus anhand von DWDS-Korpora

    Author:

Abstract

Kollokationen als vorgefertigte syntagmatische Wortverbindungen nehmen einen hohen Stellenwert in der DaF-/DaZ-Didaktik ein. Deshalb sind ihre Vermittlung und ihr Erwerb sehr wichtig. Allerdings werden sie im DaF-/DaZ-Unterricht für italophone Lernende nicht genügend anerkannt und folglich auch weniger systematisch behandelt. Im Mittelpunkt des vorliegenden Aufsatzes steht daher die Frage, wie Kollokationskompetenz bei italophonen Lernenden des Deutschen als Fremd- bzw. Zweitsprache für den Tourismus effektiv gefördert werden kann. Zu diesem Zweck wird für den Einsatz von digitalen Korpora, wie dem DWDS-Kernkorpus, plädiert. In Bezug auf die korpusbasierte Arbeit an Kollokationen wird folgenden Fragen nachgegangen: Welche Vorteile hat die Anwendung von Korpora für Lehrende bzw. für Lernende bei der Vermittlung bzw. dem Erwerb von Kollokationen? Welche korpusgestützten Lernaktivitäten eignen sich gut zur Förderung sprachrezeptiver bzw. sprachproduktiver Kollokationskompetenz?

Keywords: Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Deutsch für den Tourismus, Kollokationen, Korpusgestütztes Lehren und Lernen, Sprachrezeptive und sprachproduktive Kollokationskompetenz

How to Cite:

Malloggi, P., (2021) “Zur Förderung der Kollokationskompetenz in der DaF-/DaZ-Didaktik für den Tourismus anhand von DWDS-Korpora”, Korpora Deutsch als Fremdsprache 1(1), p.6-24. doi: https://doi.org/10.48694/tujournals-37

113 Views

160 Downloads

Published on
08 Aug 2021
Peer Reviewed